Polysomnographie (PSG) / Großes Schlaflabor

Unser SleepDoc Porti 8 ist für die Polysomnographie gemäß den amerikanischen AASM-Richtlinien als auch den europäischen Richtlinien (DGSM / ASRA) zur Schlafdiagnostik geeignet und  für die Abrechnung nach EBM 30.901 und 30.900  zugelassen.

In der Grundausstattung entspricht das SleebDoc Porti 8 einem 10-Kanal Gerät mit folgenden Ableitungen

  • Flow
  • Schnarchen
  • Thorakler Effort
  • Abdominaler Effort
  • Lagesensor
  • Puls
  • SpO2
  • Plethysmogramm mit automatischer Arousalerkennung
  • Lichtsensor
  • CPAP / BiPAP

Darüber hinaus ist das SleepDoc Porti 8 fast stufenlos aufrüstbar. Zusätzliche Module sind z.B. Thermistor, externes Schnarchmikrofon, 6-Kanal EGK, EOG, drei EMG, 6-Kanal EEG, Effort-Gurte mit RIP-Technologie, kontinuierlicher systolischer Blutdruck, Analogbox für externe Geräte (z.B. pCO2) und Audio/Video bis zur 42-Kanaligen PSG. Das ganze funktioniert auf Wunsch auch Kabellos. Die Funkübertragung realisieren wir mit WLAN, was im Vergleich zu Bluetooth einen stabilieren und somit sichereren Betrieb gewährleistet und zudem eine größere Reichweite ermöglicht. In der Praxis reicht eine WLAN-Basis für 2-4 Patientenzimmer (abhängig von baulichen Eigenschaften des Gebäudes und Funknetzwerkdichte).   

 

Das ScleepDoc Porti 8 zeichnet sich durch folgende Eigenschaften aus: 

Wirtschaftlich

Funktionell

Einfache Bedienung

Niedrige Folgekosten (ab 0,70 € pro Messung). Preiswerte Einwegsensoren, robuste Mehrwegsensoren und der geringe Aufwand für die Einweisung und Auswertung ermöglichen einen wirtschaftlichen Betrieb. Bei regelmäßiger Wartung erhalten Sie eine lebenslange Garantiezeitverlängerung . Die Effort-Gurte sind von der Sensorik trennbar; daher sind diese auch separat erhältlich. Auch lassen sich die Gurte und die Tasche in der Waschmaschine reinigen.

Hochauflösende Signale mit bis zu 40 Kanälen. Erfüllt alle Voraussetzungen für die Abrechnung nach den EBM-Ziffern 30.901 und 30.900. Ideal nicht nur für das ambulante Screening, sondern auch für eine polysomnographische Untersuchung. CPAP- und BiLevel-Therapiekontrolle inklusive. Das Porti 8 gibt es auch für mobile Polysomnographie; wahlweise mit Überwachung beim Patienten vor Ort oder Fernüberwachung von immobilen Patienten.

Unkompliziertes Handling für den Patienten und das Praxispersonal. Mit Nasenbrille, SpO2-Fingersensor und Abdomen-Effortgurt sind nur drei Sensoren aktiv vom Patienten zu applizieren. Die übrigen Sensoren sind geschützt im Gerät eingebaut.
Für den Patienten gibt es noch eine bebilderte Kurzanleitung. Durch den programmierbaren Start ist eine Fehlbedienung durch den Patienten faktisch ausgeschlossen.

 

Für den stationären Betrieb mit Audio/Video haben wir verschiedene Varianten für Sie. Die einfache Metall-Wandkonsole mit hochwertiger IP-Netzwerk-Kamera oder für anspruchsvolle Kunden auch in edler Holzkonstruktion. Siehe hierzu die Diashow mit Installationsbeispielen.   

 

Eine mobile PSG mit Stativ ist bei uns auch erhältlich. Die mobile PSG-Einheit gibt es als hochmobile Lösung mit Laptop und Funk oder mit fester Überwachungseinheit per Fernüberwachung (sofern ausreichend Internetbandbreite zur Verfügung steht). Anwendungsbeispiele: besondere Patienten, immobile Patienten, Reha-Einrichtungen, Wellness-Einrichtungen und JVA-Krankenstationen. 

 

Gerne projektieren wir auch Ihr neues oder bestehendes Schlaflabor. Für eine Ausführliche Beratung kommt unser Außendienst zu Ihnen. Optional ist auch eine HL7-Schnittstelle lieferbar.

Für Schlaflabore haben wir eine erweiterte Telefonhotline in der Zeit von 17:30 bis 24 Uhr von Sonntag bis Donnerstag.